Direkt zur zweiten Navigationsebene, falls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
WiWi-Alumni
Impressionen: Campus
Sie sind hier: FB 02 → WiWi-Alumni-Portal

Professor Dr. Ehrenfried Pausenberger (em.)

Prof. Pausenberger em.

Vita

  • Geb. 1931, Abschluss zum Dipl.-Kfm., 1955 (Universität München
  • Promotion zum Dr. oec. publ., 1957 (Universität München
  • Habilitation für BWL, 1967 (Universität Nürnberg)
  • 1968 - 1973 Professur für Wirtschaft und Politik an der Universität Hamburg
  • 1973 - 1999 Professur für BWL, insb. Internationale Unternehmungen an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Ablehnung eines Rufes an die Universtität Bamberg

Forschung

Forschungsgebiete

  • Unternehmensführung in heterogenen Umwelten
  • Unternehmenszusammenschlüsse
  • Differenzierung und Integration der Unternehmensprozesse

Ausgewählte Publikationen

  • Internationales Management. Ansätze und Ergebnisse betriebswirtschaftlicher Forschung, Stuttgart, 1981
  • Pausenberger, E./Beckmann, L., Gründungen, Umwandlungen, Fusionen,  Sanierungen, Wiesbaden, 1961
  • Pausenberger, E. (Hrsg.), Internationalisierung von Unternehmungen. Strategien und Probleme ihrer Umsetzung, Stuttgart, 1994
  • Festschrift für E. Pausenberger: "Globalisierung. Herausforderung an die Unternehmensführung zu Beginn des 21. Jahrhunderts", hrsg. von F. Giesel und M. Glaum, München, 1999

Wissenschafts- und Praxiskontakte

Prof. Pausenberger hat den Arbeitskreis "Organisation und Führung international tätiger Unternehmen" der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. geleitet, dem zwei Dutzend internationale Unternehmungen angehören und der mit dem Zeil gegründet wurde, den Gedankenaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern, Lösungsansätze für aktuelle Probleme zu diskutieren und die gewonnenen Erkenntnisse durch Publikationen einer breiten Öffentlichkeit zugängliche zu machen. Zudem gehörte er mehreren nationalen und internationalen wissenschaftlichen Gesellschaften an; die Academy of International Business hat ihn 1980 zum "Fellow" gewählt.


Lehre

Der 1973 gegründete Lehrstuhl für Internationale Unternehmungen war der erste seiner Art in Deutschland. Die meisten Forschungsprojekte kreisten um die Problematik einer Unternehmensführung in heterogenen Umwelten, um die Erarbeitungen von Lösungen im Spannungsfeld zwischen Integration und Differenzierung der Unternehemnsprozesse. Neben dem Wahlfach "Internationales Unternehmungen" hat Herr Pausenberer im Breitenstudium das Fach "Unternehmenszusammenschlüsse" vertreten.

Fachbereich & Campus  |  Studiengänge  |  Service für Studierende  |  Forschung & Vernetzung  |  Career Center
Facebook-Logo  Facebook-Seite  |  XING-Logo  XING-Gruppe für WiWi-Alumni